pae kih jhihng

Die Ausschreibung ‚Open Art‘, mit dem Anspruch im öffentlichen Raum, unerwartet, unter Einbeziehung unterschiedlichster Einwohnergruppen zu performen, hat uns sofort angesprochen und zu einem anregenden Brainstorming veranlasst. Wir werden uns kritisch mit der Maschinerie des Online-Handels auseinandersetzen. Gerade aktuell, im Zuge des Sterbens vieler Innenstädte – auch Freiburg nicht ausgeschlossen – möchten wir augenzwinkernd und […]

THEATER KARAWANE der Vielfalt

Die THEATER KARAWANE der Vielfalt repräsentiert den Zusammenhalt in der Gesellschaft – trotz Corona – mit selbstgefertigten Abstandskostümen! Dem Thema Distanz wollen wir kreativ und positiv begegnen – als Raum für uns selbst – Raum, den wir brauchen um zu (über-)leben! Wir wollen als freie Lebensformen existieren – wir wollen blühen, strahlen, tanzen, unsere Neugierde […]

Jedes Teil 1€ oder alles zusammen für 4,99€

Getreu dem Motto „one man’s trash is another man’s treasure“ verschenken Menschen vor ihrer Haustüre Gegenstände in Kisten. Der Künstler wickelt diese Fundobjekte in Klarsichtfolie und versieht diese mit einem Preisetikett. Auch klassischer Müll, vergessene Fahrräder oder ein Busch werden einfoliert und als Neuware angeboten. Was soll das mit dem Müll? Anwohner räumen ihr Quartier […]

InDirekt

Der öffentliche Raum ist/wird Aktionsraum auch für Kunst. Er wird Teil und Inspiration von zwei Performances mittels des unmittelbaren Malens mit Schwarz, Weiß und Gold. Die Interaktion mit den Passanten wird gesucht. Vorhandene Werke umgrenzen den jeweiligen Aktionsraum.  Ort: Agentur für Arbeit Freiburg  Dies ist Zentrum des öffentlichen bürokratischen Lebens im Alltag, Knotenpunkt der Organisation […]

HANGING A ROUND

Die Dreisam, fliessender Mittelpunkt der Stadt Freiburg, lädt ein, sich zu begegnen, zu erfrischen, aufzutanken, zu feiern, Füße und Seele baumeln zu lassen. In diesem Raum hängen wir rum, wir hängen ab, wir hängen. Alleine, zu zweit, in Gruppen, vertikal, horizontal und kopfüber. Wir sind es gewohnt, mit dem Kopf voran durch die Welt zu […]

Schau mich an … / Olhe para mim …

Die Performerin sitzt auf einem Stuhl. Ihr gegenüber steht ein anderer, leerer Stuhl und lädt PassantInnen ein, sich zu setzen. Zwischen beiden ein kleiner Tisch; darauf Papier und Stifte. Die Performerin hält einen Block, dessen Seiten sie schweigend langsam umblättert, in ihrer Hand. Auf jeder Seite steht eine Frage, wie zum Beispiel: Was denken / […]

PHundbuero des Alltäglichen

Hereinspaziert ins PHundbuero des Alltäglichen. Oder nein, so ist es besser: MITspaziert mit dem mobilen PHundbuero! Erleben Sie live und vor Ort – in Freiburgs Straßen – wie Petra Annemarie Schleifenheimer auf ihren Streifzügen durch den urbanen Raum Kunst im Alltag verortet. Zwischen Finden und Verlieren, zwischen Dokumentieren und Archivieren, zwischen Sammeln, Katalogisieren und Wieder-Aussetzen […]

Performance

Ich sitze in einem Café oder Kneipe mit einem auffälligem Aussehen, feminin, aber nicht der Norm entsprechend dabei werde ich angesprochen oder spreche Menschen an. Das Geschlecht ist dabei egal. Bereit für ein „Anmache“ bzw. Speed-dating Gespräch. Dabei stelle ich Fragen, die bei einem dieser Gespräche gesellschaftlich nicht gewünscht sind. z.B. frage ich nach dem […]

Confrontation Vis à Vis: What about the Refuge(e)?

Es handelt sich um eine Performance, die Vorurteile von Menschen gegenüber den Geflüchteten auf dem Stühlinger Kirchplatz infrage stellt und zu mehr Verständnis inspiriert. Die Performance besteht daraus, einen Begegnungsraum auf dem Stühlinger Kirchplatz herzustellen, bei dem sich Geflüchtete und Besuchende der Open Art auf Stuhlreihen gegenübersitzen und miteinander sprechen. Eine Konfrontation mit den Gesichtern […]