Open Art endet in:

Tagen

Sévérine Kpoti

Sévérine Kpoti wurde 1976 in Freiburg im Breisgau geboren und ist seit ihrer Jugend in der alternativen Kultur- und Musikszene engagiert. Der Schwerpunkt ihrer Arbeiten liegt auf der Dokumentation sozialer und gesellschaftlicher Strukturen und Subkulturen, denen sie begegnet. Intimität und Zugehörigkeit zum Ausdruck zu bringen, gleichzeitig aber auch deren Normen und Richtlinien infrage stellend, sieht sie in ihrer Arbeit die Möglichkeit, die Gesellschaft, in der sie lebt, mit künstlerischem Ansatz zu reflektieren.